helfersyndrom ist ein offenes Label für das theatrale Hilfswerk verschiedener Künstlerinnen und Künstler aus dem Gebiet Rhein/Main und darüber hinaus. helfersyndrom-Arbeiten eint, dass sie in Ankoppelung an bereits vorhandene gesellschaftliche Formate Materialien Wissensformen durchgeführt werden und dabei meist den Blick auf die Zukunft richten. Sie erproben unterschiedliche Formen von Netztheater, sind gegenseitige Hilfeleistungen und performative Blindstudien mit ungewissem Ausgang. Und soziales Caresharing.

Aktuelle Termine

Neueste Projekte

Bisher hat helfersyndrom mitgeholfen, Kontrollfreaks und Cyborgs das Tanzen beizubringen (control.remote, 2009), im Island des Finanzschocks Katastrophentourismus als Kunstform zu üben (The Spirit of Crisis, 2009) und Heavy-Metal-Fans mit Internetaktivisten gleichzuschalten, um endlich die Weltrevolution loszutreten (Heavy Metall Kids 2.0, 2010 und 11). Zuletzt wurden Schläfer wieder zum Träumen angestiftet und aus 100 kollektiv gesammelten Träumen eine Zukunftsprognose zu erstellen versucht (Die Träume von uns, 2015/16 sowie das Brevier Traumprotokolle, 2015).

Alle Projekte

Referenzen

Aktueller Trailer